kfuenf logo
www.kfuenf.org

Home

 

Kfuenf Java MidiDeviceProvider Implementation für Linux

Kfuenf Java MidiDeviceProvider Implementation

Kawai K5 anhören

Kawai K5

K5 Howto

Tech LCD Hilfe

Mehr Tech Hilfe

Freier Librarian

Patches

Misc Downloads

Kawai K5 Links

MIDI Chart

Andere Infos

Java/Linux Dev.
MidiDeviceProvider


Feedback Seite

email email direkt

international site
international
version


Externe Links:
K5 Forum
(bei yahoo)


Kawai Forum
Deutschland


KAWAI US
Manual


KAWAI US
Patches


Kawai K5 bei:
vintagesynth
harmony-central
sonicstate
kawai zone

Kfuenf Java MidiDeviceProvider Implementation für Linux

Hallo an alle Linux Java Entwickler die mit Java ihre externen Midi Geräte ansteuern wollen.

Die KfuenfLinuxMidiDeviceProvider spi Implementation des MidiDeviceProvider für Linux ermöglicht es Midi Daten an externe Midi Geräte zu Senden und von dort zu Empfangen(OSS API).

Einfach das kfuenfspi.jar herunterladen eine Midi Applikation schreiben und kfuenfspi.jar im classpath hinzufügen.

Wer mehr über das kfuenfspi erfahren möchte kann das kfuenfspijavadoc.tgz herunterladen, welches das javadoc für die KfuenfLinuxMidiDeviceProvider Implementation enthält.

Wer noch mehr über das kfuenfspi erfahren möchte kann das kfuenfspi_src.tgz herunterladen, welches den kompletten Source der KfuenfLinuxMidiDeviceProvider Implementation enthält.

Für Fragen zu Java und Midi einfach mal zu http://www.jsresources.org/ gehen die Leute dort sind sehr erfahren im Umgang mit Linux, Java und Midi und dort gibt es jede Menge gute Antworten und Beispiele.

Die Linux Version des Kfuenf MidiDeviceProviders ist auf einer Redhat9 Distribution mit SUN JAVA J2SE 5.0 und J2SE 5.0 JRE geteste und funktioniert nur mit SUN JAVA J2SE 5.0 oder höher!
Holt euch die einfach die SUN Java J2SE 5.0 von SUN. sun java logo

ich habe sie allerdings nicht mit dem unter Redhat üblichen .rpm File installiert sonder die .bin Version von der Sun Download Seite. Da ihr alle Linux Freaks seid sollte das kein Problem für euch sein.

Bei Fragen zu Midi und Linux geht ihr am besten zu Seiten wie z.B. http://linux-sound.org/ oder ihr fragt jemanden, der sich damit auskennt die Midi Hardwareschnittstelle unter Linux zu aktivieren.

Der beste Ansatzpunkt zu Linux, Java und Midi ist http://www.tritonus.org/ die machen ein paar excellente Sachen dazu.

Die beste Lösung für MAC, Java und Midi kommt von Bob Lang Plumstone Project .

Kfuenf Java linuxmidiplayer demo für Linux

Zum Einstieg und Demonstrationszwecken, wie der Kfuenf MidiDeviceProvider für Linux funktioniert habe ich ein simples Programm namens linuxmidiplayer erstellt, welches das kfuenfspi.jar benutzt.
(Die demo funktioniert auch mit Windows, aber dazu braucht man das kfuenfspi.jar nicht, was ja der Sinn der Sache ist, Plattforunabhägigkeit.)

Einfach das linuxmidiplayer.tgz herunterladen und in ein leeres Verzeichnis auspacken und danach

sh linuxmidiplayer.sh

aufrufen und der linuxmidiplayer sollte starten.
Vom Midi->Settings Dialog aus das gewüschte Midi Gerät auswählen.
Falls das Midi Gerät nicht in der Midi->Settings Auswahlliste aufgeführt sein sollte, kein Problem, einfach eine Datei namens "linuxdevices" in das "user.dir" (ihr wisst schon, wenn man System.getProperty("user.dir"); aufruft bekommt man den Pfad) dann wird die Geräteliste aus eurer eigenen Datei gelesen, seht euch mal die original linuxdevices Datei an um zu wissen wie das aussieht.
Dann Midi->Open anwählen um die Midi Geräte zu öffnen. Dann sollte es möglich sein Midi Dateien abzuspielen, die vorher mit dem öffnen Knopf geöffnet wurden.
Sollte etwas nicht so funktionieren, wie ihr es erwartet, so könnt ihr euch den Quellcode herunterladen und es selber ausbügeln.

Nach dem öffnen einer Midi Datei und dem korrekten öffnen einer externen Midischnittstelle und mit geöffneten Watcher Windows und dem Abspielen einiger Töne auf einem externen Midi Keyboard und wenn das Midi Player Keyboard des linuxplayers geöffnet ist (welches ein modifiziertes MidiSynth.java aus der JavaSound Demo von Sun ist) kann man ungefähr soetwas sehen:

linuxmidiplayer Demo f&uum;r die Kfuenf Java MidiDeviceProvider Implementation .

Wenn ihr mehr über den linuxmidiplayer erfahren möchtet dann ladet euch das linuxmidiplayer_src.tgz herunter welches den kompletten Quellcode des LinuxMidiPlayer enthält.



(Notiz am Rande für Windows User, wenn ihr das linuxmidiplayer.tgz ausgepackt habt, einfach doppelklick auf linuxmidiplayer.jar und vom Settings Dialog aus "Real Time Sequencer" auswählen falls verfügbar, dann könnt ihr die Midi Funktionen ebenfalls nutzen und als Player für Midi Dateien verwenden ;) , aber für Windows User gibt es einen Menge anderer wirklich guter Midifileplayer sogar unter Java).

Ihr könnt den Quellcode in Netbeans Created with NetBeans! importieren und korrigieren.

KfuenfLinuxMidiDeviceProvider ist frei, unlizensiert, public domain und Open Source und es gibt keine Garantie oder Gewährleistung oder sonstigen Unsinn. Jegliche Art der Verwendung ist auf eigene Gefahr. Für sonstige Begrenzungen des von mir verwendeten Codes von Sun (MidiSynth.java in modifizierter Form) und von www.jsresource.org (DumpReceiver.java) solltet ihr in diese Dateien sehen.



Das kfuenfspi_142.jar sollte mit JDK 1.4.2 funktionieren. Der zugehörige Code ist in kfuenfspi_142_src.tgz für Leute, die keine Möglichkeit haben das neue SUN JAVA J2SE 5.0 zu nutzen, die Doku ist dieselbe wie oben.


Nach obenNach oben
Letzte Änderung Oktober 2004
Klaus Tzieply