kfuenf logo
www.kfuenf.org

Home

 

Kawai K5 Additiver Synthesizer / Digital Multidimensional Synthesizer

kawai k5 synthesizer

Kawai K5 anhören

Kawai K5

K5 Howto

Tech LCD Hilfe

Mehr Tech Hilfe

Freier Librarian

Patches

Misc Downloads

Kawai K5 Links

MIDI Chart

Andere Infos

Java/Linux Dev.
MidiDeviceProvider


Feedback Seite

email email direkt

international site
international
version


Externe Links:
K5 Forum
(bei yahoo)


Kawai Forum
Deutschland


KAWAI US
Manual


Kawai K5 bei:
vintagesynth
harmony-central
sonicstate
kawai zone
Der Digital Multi-Dimensional Synthesizer Kawai K5 und das Kawai K5m Modul sind Synthesizer, die nach dem uneingeschränkten Prinzip der UNI BS additiven Klangsynthese funktionieren, das ermöglicht fast unbegrenzte Freiheit bei der Klangerzeugung. Durch die Nutzung der realtime additiven Synthese, ist es möglich Klänge aus ihren Obertonkomponenten zusammenzustellen, genau wie das auch bei natürlich auftretenden 'akustischen' Klängen der Fall ist.

Dabei werden bis zu 126 einzelne Sinustöne zu einem Gesamtklang 'zusammengelegt'. Diese einfache aber leistungsvolle Technik ermöglicht es komplexe Wellenformen für neue einzigartige Klangmuster oder für den Nachbau natürlicher Klänge zu entwerfen.

Hier die z.B. die Obertonanteile des COMP-GTR Sound.(Mehr über Obertöne How harmonic are harmonics gibts hier)
K5 Comp-gtr
auf Bild klicken und ein kleines Soundbeispiel mit comp-gtr anhören (mp3/Grösse 660kb)

Ein Klang zu wenig? Mehr hören? Eine wirklich gute 4.3MByte grosse sound demo Sound Demo von KAWAI. Alle Sounds vom Kawai K5 Synthesizer ausgenommen die Drums. Oder geht einfach mal auf die Sound Seite um Kawai K5 Patches anzuhören

Mit zusätzlichen Funktionen, wie z.B. verschiedenen Filtern, Hüllkurven, Oszillatoren u.a. kann dieser Grundklang zu einem 'spielbaren' Sound gemacht werden.
Die Wellenform von comp-gtr
Werft einen Blick auf die originale Wellenform von comp-gtr

Zusätzlich zum Hauptmerkmal des KAWAI K5 - der additiven Synthese - welches durch den Digital Harmonics Generator(digitaler Teiltongenerator) durch die Erzeugung der 63 Teiltöne für beide Komponenten jedes Klangquellenpaares für jeden Sound im Twin Modus(jeder Teilton kann durch einen von vier programmierbaren Hüllkurvengeneratoren beeinflusst werden), bereitgestellt wird, hat das KAWAI K5 einen Digital Frequency Generator(digitaler Frequenzgenerator, einen Digital Dynamic Filter(digitaler dynamischer Filter), a Digital Dynamic Amplifier(digital dynamischer Verstärker), einen LFO und einen Digital Formant Filter(digitalen Formantfilter oder auch 11-Band graphischen Equalizer). und zusätzlich 6-fache und 7-fach Hüllkurven Generatoren um die Sounds lebendiger zu machen.
Mit all diesen Mitteln, welche unabhängig für jeden Sound eingestellt werden können, ist es möglich aussergewöhnliche Sounds zu erstellen.


Wie auf dem Bild rechts oben zu sehen ist, hat das Kawai K5 61 Tasten(Probleme mit toten Tasten? Besucht die K5 Hack Page fuer nuetzliche Hinweise).

Die Tastatur ist mit Anschlagsdynamik, also Aftertouch(monophon), Anschlagstärke und Tastaturmitlauf versehen, welche programmierbar sind.

Ein LCD mit 64x240 Punkten dessen Hintergrundbeleuchtung ueblicherweise bereits den Dienst eingestellt hat,

K5 LCD
Klick fuer Backlight Reparatur Anleitung


Nachdem das Backlight ersetzt wurde sieht das so aus:

K5 LCD
Bevor das Backlight ausgetauscht wird unbedingt den inverter prüfen(Klick für ein paar Hinweise)


Cursortasten, Tasten für die direkte Anwahl und ein Drehknopf

K5 Drehknopf und Cursor
Probleme mit Cursor/Edit/Patch Knoepfen? Besucht die K5 Hack Page fuer nuetzliche Hinweise.

werden zur Bearbeitung einzelner Sounds, ebenso wie das Kopieren, Löschen und Bewegen von Sounds in den Speicherbänken benutzt.

K5 Editknoepfe

Die interne Speicherbank des KAWAI K5 umfasst 48 Single und 48 Multi Sounds.
Durch externe Speicherkarten kann es nochmal um dieselbe Anzahl erweitert werden.
Es gibt nur einen external RAM Card Typ von Kawai der mit dem K5 funktioniert - die DC-32

K5 Card

Das KAWAI K5 ist 16 stimmig polyphon und die Multisounds werden durch die Kombination von bis zu 15 Singlesounds erstellt (multitimbral).

Es hat die üblichen MidiIn/Out/Thru Kombination.

Jedes einzelne Klangprogramm eines Multi-Programms des KAWAI K5 kann einem beliebigen der vier Ausgänge 1-4 zugeordnet werden
Am 5ten Ausgang liegt ein zusammengesetztes Signal an, das die Signale der 4 Ausgänge 1-4 summiert.(Probleme mit verrauschtem niedrigen Ausgangspegel? Besucht die K5 Hack Page fuer nuetzliche Hinweise).

K5 Jacks
Klick fuer Detailansicht


Ein Pitchwheel und Modulationsrad sind ebenfalls vorhanden, sowie Exp, Pedal, Link und Hold Anschlüsse.

Weitere Informationen und Details sind im Info Bereich hier nachzulesen.


Zwei Kawai K5 Mehr Kawai K5

Der additive Synthesizer KAWAI K5 von

Kawai Hersteller des K5

repräsentiert ein gut umgesetztes geniales Konzept zur Klangerzeugung und trotz der Möglichkeiten der Klangeditierung am KAWAI K5 selber bleiben doch einig Wünsche offen, z.B. die Sicherung der Sounds auf einem Computer und umgekehrt das Zurückladen, ohne dafür extra einen professionellen Bankeditor kaufen zu müssen, der dann zwar auch noch andere Formate kann, welche man dann aber meist nicht braucht, so geht es mir jedenfalls.

Für mehr Informationen bitte in den Librarian Bereich wechseln.

Etwas komplett anderes wird im Fruehjahr 2017 kommen .... und sorry nur fuer Windows

Schlechte Nachrichten. Es wird nichts neues mehr geben, nachdem mein K5 2012 unreparierbar das zeitlich gesegnet hat, war ich etwas eingeschraenkt. Ich konnte nur noch meinen K5m fuer den Neustart des Projekts in C# benutzen. Nun ist auch der K5m im Februar 2017 unreparierbar kaputt gegangen. Damit ist es nicht mehr möglich das Projekt weiterzufuehren. Vielen Dank fuer die Geduld und die Aufmerksamkeit und Sorry, dass es keinen neuen Editor/Bankloader geben wird. KjT im Maerz 2017.

21 Dezember 2004
Kfuenf Control Version 0.6 ist verfügbar und kann von der
Kfuenf Librarian Seite heruntergeladen werden.
Kfuenf Librarian V0.6

It runs with Windows
Yes, it runs with Linuxlinux k5 logo too :)

Nach obenNach oben
Letzte Aenderung: 30.10.2016
Klaus Tzieply